Schule

– Gemeinsam sind wir stärker –

Mitglied in der Bildungsregion Emsland sind zur Zeit:

  • 83 Grundschulen
  • 2 Grund- und Hauptschulen
  • 2 Hauptschulen
  • 1 Grund-, Haupt- und Realschulen
  • 2 Realschulen
  • 13 Haupt- und Realschulen
  • 4 Grund- und Oberschulen
  • 5 Oberschulen
  • 12 Gymnasien
  • 7 Förderschulen
  • 3 Tagesbildungsstätten
  • 9 Berufsbildende Schulen

In diesen Schulen werden ca. 88 % der Schüler des Emslandes unterrichtet. Kleinere Grundschulen haben sich zu mittlerweile 14 so genannten Schulverbünden zusammengeschlossen. Hier finden schulübergreifende Konferenzen statt, man teilt sich Kosten für notwendige Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, benutzt die gleichen Lehrmaterialien, …

Zusätzlich findet in der Bildungsregion zunehmend eine vertikale Vernetzung von Schulen statt. Ein ganz aktuelles Thema ist zur Zeit die Berufsorientierung und -vorbereitung. Im Rahmen von Projekten wie „Hauptsache Hauptschule“ und „Region des Lernens“ bereiten die allgemeinbildenden Schulen in Zusammenarbeit mit berufsbildenden Schulen und der Wirtschaft ihre Schüler zielgerichtet auf das Berufsleben vor.

In drei Kooperationsverbünden arbeiten Gymnasien im Rahmen der Hochbegabtenförderung überwiegend mit Grundschulen in deren Einzugsbereich eng zusammen.