Fachtag „Ganztagsschule als Lern- und Lebensort für und mit Kultur“

 

Kultur darf kein Luxus sein, sondern ist immer ein notwendiger Bestandteil der Bildung.

Im Idealfall lernen Kinder und Jugendliche schon früh die kulturelle Bildung als beständiges Element ihres Lebens kennen. Jedoch erschweren die unterschiedlichen Familienmodelle mit alleinerziehenden oder berufstätigen Eltern bedingt durch den Zeitmangel oftmals ein frühes Kennenlernen der kulturellen Bildung. Damit aber die kulturelle Bildung gelebt und realisiert werden kann, braucht es vor allem die Unterstützung durch die Schulen.

Auch die Schule kann durch eine Partnerschaft mit kulturellen Institutionen wie Musikschulen, Theatern oder freischaffenden Künstlern und ihren pädagogischen Angeboten eine neue Wertschätzung gewinnen und die kulturelle Bildung als Motor für die eigene Schulentwicklung nutzen. Andererseits profitieren auch kulturelle Bildungsakteure von der Zusammenarbeit zur Nachwuchsgewinnung.

Jedoch stellen sich auf beiden Seiten viele Fragen: Wie kann die kulturelle Bildung ein verbindlicher Bestandteil im Ganztag der Schule werden? Wie kann man die außerschulischen Partner und Ihre Kompetenzen in den Schulalltag integrieren? Wie lassen sich Finanzierung, personelle Ressourcen und Versicherungsfragen klären? u.v.m. Der Fachtag soll Sie bei der Beantwortung dieser Fragen unterstützen.

Ich freue mich, wenn der Fachtag auf Ihr Interesse stößt und wünsche Ihnen einen spannenden Tag mit vielen kooperativen Begegnungen.  

 

Anmeldung

  

Flyer Fachtag Ganztag und die kulturelle Bildung