„Qualifizierung zum / zur schulischen Berufsorientierungs-Koordinator/in“.

Fortbildungsreihe in der HÖB Papenburg in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich sowie dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) 

Der Übergang von der Schule in den Beruf stellt für viele Schülerinnen und Schüler eine große Herausforderung dar. Die schulische Berufsorientierung spielt hierbei eine zentrale Rolle und erfüllt dabei unterschiedliche Aufgaben: Sie ermöglicht den Jugendlichen, ihre Interessen, Stärken und Fähigkeiten zu entdecken und vermittelt Kenntnisse über Ausbildungswege, Berufe und deren Anforderungen.

 

Gemäß den Vorgaben des Erlasses „Berufliche Orientierung an allgemein bildenden Schulen“ sind diese aufgefordert, ein schuleigenes fächerübergreifendes Konzept zur Durchführung der Maßnahmen zur Beruflichen Orientierung zu entwickeln und zu implementieren.

Um Sie hierbei zu unterstützen, bietet die Historisch-Ökologische Bildungsstätte Papenburg (HÖB) eine einjährige Fortbildungsreihe „Qualifizierung zum/zur schulischen Berufsorientierungs-Koordinator/in“ in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich sowie dem Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) an.

 

Die Veranstaltungsreihe wird als bildungspolitischer Schwerpunkt vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

 

Weitere Informationen zu den Inhalten und Terminen sowie zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage

der HÖB (https://www.hoeb.de/seminar/qualifizierung-zum-zur-schulischen-berufsorientierungs-koordinator-in/)

sowie in der VeDaB (https://www.vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=131189&viewhash=77c9ed7a0752b75ef26f76b2e46badad).

 

Interessierten Lehrkräften bietet die Historisch-Ökologische Bildungsstätte Papenburg darüber hinaus eine digitale Informationsveranstaltung an,

die am 16.05.2022 von 16.30 – 17.30 Uhr stattfindet.

 

Bei Interesse schicken Sie bitte eine Email an die Ansprechpartnerinnen der HÖB Kerstin Haucke (kerstin.haucke@hoeb.de) und Denise Timpe (denise.timpe@hoeb.de). Sie erhalten dann die Zugangsdaten für den digitalen Konferenzraum.

 

Flyer zur Fortbildungsreihe