Vortrag "Lebensraum Kita: Raumgestaltung und Partizipationsmöglichkeiten von Kindern"

im Theater des Hümmling-Gymnasiums in Sögel

Am 29. Mai 2019 hat Frau Dr. habil. Gabriele Haug-Schnabel (Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen, Kandern) auf vielfachen Wunsch den Vortrag zum Thema „Lebensraum Kita: Raumgestaltung und Partizipationsmöglichkeiten von Kindern“ nach dem Fachtag Kita 2018 erneut gehalten und die Zuhörer über die aktuellen Ergebnisse ihrer Forschung informiert.

Die Erkenntnisse von Neuro- und Entwicklungswissenschaften unterstreichen die Bedeutsamkeit der frühen Jahre für das Gelingen erfolgreicher und befriedigender Bildungsbiografien. Kitas mit bewusst gelebter Interaktionsqualität ermöglichen den Kindern mitwachsende Teilhabe in allen Alltagssituationen und Lernsettings. Blickschulung und professionelle Assistenz sind nötig, um die vielfältigen Talente und Bildungspotentiale aller Kinder – ergänzend zur familiären Lebenswelt – angemessen begleiten und individuell anregen zu können.

 

Der Raum als dritter Erzieher ist ein nicht zu unterschätzendes Element in der täglichen Arbeit einer Kita. Die optimale Gestaltung und Nutzung von Räumen und besonders bei kleinen Räumen ist für das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso entscheidend wie für das Gefühl der Geborgenheit und des Aufgehobenseins von Kindern