Das Leitbild der Bildungsregion Emsland

 

  • Die Bildungsregion stellt Bildung und Erziehung für Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt ihrer Arbeit, so dass diese ihre Begabungen optimal ausschöpfen können.

  • Eltern gehen mit Schulen und ihren Kooperationspartnern eine Erziehungspartnerschaft ein. Außerschulische Bildungsträger werden in Ergänzung zur schulischen Bildung eingebunden.

  • Bildungsregion und Bildungsinstitutionen begleiten und unterstützen den bildungsbiographischen Weg von Kindern und Jugendlichen systematisch und professionell bis zum Übergang in Beruf oder Studium.

  • Die Kommunen und Träger freier Schulen der Bildungsregion arbeiten mit dem Land Niedersachsen in einer Verantwortungsgemeinschaft vertrauensvoll zusammen. Sie führen gemeinsam ein Bildungsbüro zur Unterstützung und Steuerung der Qualitätsentwicklung.

  • Alle an Erziehung, Bildung und Ausbildung beteiligten Personen erfahren Wertschätzung und Unterstützung in Ihrer Arbeit.

  • Die Bildungsregion, insbesondere die verantwortlichen Schulträger, übernimmt in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern die Verantwortung für ein vielfältiges Bildungsangebot in der Region, das den unterschiedlichen Bildungsbedarfen der Schülerinnen und Schüler Rechnung trägt.

  • Die Schulträger stellen einen regionalen Entwicklungsfonds zur Verfügung, um kontinuierlich und langfristig die Qualitätsentwicklung der Schulen und Bildungsinstitutionen zu unterstützen.

  • Ein typisches Merkmal für die Bildungsregion ist die gute Kooperation und Vernetzung der staatlichen mit den Bildungseinrichtungen in kirchlicher Trägerschaft.

  • Die kooperierenden Bildungsinstitutionen und die Bildungsregion sorgen für Transparenz hinsichtlich ihres Beitrags zur Umsetzung dieses Leitbildes